Zurück Rückblick auf die Bezirksbildungskonferenz in Deggendorf vom Freitag, 12. Oktober 2018

PRESSEMITTEILUNG:

Die erste Vorsitzende des Bezirks Deggendorf, Frau Erna Niedermayer aus Viechtach, begrüßte alle Anwesenden zur Bezirksbildungskonferenz sehr herzlich, ganz besonders die Referenten von der Diözesanvorstandschaft Regensburg, Frau Birgit Kainz und Frau Katrin Madl. Der Geistl. Beirat Monsignore Wolfgang Riedl war entschuldigt. Die Vorsitzende freute sich, dass der Zweigverein Maria Himmelfahrt wieder die Bewirtung übernommen hatte.

Die Führungskräfte des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) im Bezirk Deggendorf kamen diesmal in Deggendorf, Mariä Himmelfahrt zusammen, um sich Impulse und Anregungen für das kommende Verbandsjahr zu holen. Verantwortliche aus den Zweigvereinen informierten sich über die geplante Imagekampagne des KDFB. "Nur wer bewegt ist, kann andere bewegen". Anhand dieses Satzes verdeutlichte die Bildungsreferentin, Frau Katrin Madl, und die stellv. Diözesanvorsitzende, Frau Birgit Kainz, was Frauen seit jeher bewegt hat, um im Frauenbund und für den Frauenbund aktiv zu sein. Auch die eigene Motivation wurde hinterfragt. Die Imagekampagne hat auch die Erhöhung der Wahrnehmung des Frauenbundes in Gesellschaft und Kirche, die Begeisterung der eigenen Mitglieder für den Verband und die Motivation für ehrenamtliches Engagement zum Ziel. Außerdem soll die öffentliche Aufmerksamkeit mit der Kampagne gesteigert werden, damit sich neue Frauen vom Verband angesprochen fühlen. Start der Imagekampagne soll am 08. März 2019 sein, also am Internationalen Frauentag.

Das KDFB Bildungsprogramm 2019 soll sich besonders mit dem Thema "Bildung bewegt" befassen. Besondere Höhepunkte sollen die Studien- und Wanderreisen nach Jordanien sowie die Studienreise nach Friaul sein. Weiter ein Pilgerinnen-Nachmittag durch die Regensburger Innenstadt unter dem Motto "Achtsamkeit to go". Auch eine geführte Wanderung mit geistlichen Impulsen "Rund um den Spitzingsee in bayerischer Bilderbuchlandschaft" steht auf dem Programm. Und das sind nur einige attraktive Angebote. Auch ist man bestrebt, die kommunikativen Fähigkeiten zu erweitern, wobei sich das Kommunikationsseminar "Selbstbewusst und unverwundbar" anbietet. Ausserdem im breitgefächerten Angebot vorhanden sind noch ein Wochenende für Familien als auch für Paare. Beachte: Die Bildungsangebote des KDFB sind für alle Frauen offen. Diese und alle weiteren Bildungsangebote mit ausführlichen Informationen sind einsehbar unter www.frauenbund-regensburg.de/bildungsprogramm. Zu allen Angeboten kann man sich auch online anmelden.

Neuwahlen der Bezirksleitung: Die Neuwahlen der Bezirksleitung wurden auf den Internen Bezirkstag 2019 verschoben. Frau Birgit Kainz verabschiedete Frau Huber und Frau Fischer mit einem kleinen Geschenk, da sie aus dem Führungsteam ausschieden. Ebenso bekam die Vorsitzende und der Geistl. Beirat eine kleine Aufmerksamkeit.

Aktion Solibrot und Projekt Schatzbüchlein: Die Aktion "Solibrot" wird auch in der Fastenzeit 2019 wieder in Kooperation mit dem Hilfswerk Misereor durchgeführt. Nachdem sich über 115 KDFB-Ortsgruppen und zahlreiche Bäckereien an der erfolgreichen Aktion in diesem Jahr beteiligt hatten und über 27.500 Euro zugunsten eines Projekts für Frauen in Uganda gesammelt wurden. Das „Schatzbüchlein der Spiele“, das ein Gemeinschaftsprojekt von Frauenbund-Frauen aus dem Bistum Regensburg ist, wird auch weiterhin zugunsten des Fonds „Frauen helfen Frauen in Not“ verkauft. Es eignet sich ideal als Geschenk oder Mitbringsel nach dem Motto „Schenken und Gutes tun“. Erhältlich ist es an der KDFB Geschäftsstelle.

Zum Schluss bedankte sich die Vorsitzende, Frau Erna Niedermayer, bei allen Anwesenden, bei den Referentinnen und beim ZV Maria Himmelfahrt. Weitere Informationen unter www.frauenbund-regensburg.de